360-Grad-Produktbilder zur Steigerung der Conversion-Rate

Eine langjährige E-Commerce-Strategie zur Steigerung der Conversions ist die 360-Grad-Produktfotografie. 360-Grad-Produktfotos tauchen mittlerweile auf großen Einzelhandelsmarktplätzen, großen B2B-Sites, Online-Möbelhäusern und Automobilmarktplätzen auf, denn sie bieten eine gut Chance zur Umsatzsteigerung und können auch die Retourenquote verringern. 

Ein 360-Grad-Produktbild, das der Käufer mit einem Mauszeiger oder seiner Fingerspitze (mobilen Geräten) nach links, rechts, oben und unten ziehen kann, bietet eine deutlich bessere Prdouktansicht. Darüber hinaus sagen einige große E-Commerce-Unternehmen, dass die 360-Grad-Produktfotografie die Umsätze steigert.

360-Grad-Produktbild Conversions-Rate steigern

„In den letzten zehn Jahren haben wir Berichte gesehen, die eine Umsatzsteigerung von 5 Prozent bis 40 Prozent durch die Einführung von 360-Produktansichten nahelegen“, sagte Dimitri Bir, Gründer von Webrotate 360, das 360-Grad-Produktbild-Software herstellt.

Verschiedene Zahlen zur Umsatzsteigerung

In vielen verschiedenen Branchen wird das 360-Grad-Produktbild schon verwendet, jedoch hat es in verschiedenen Branchen und Märkten auch verschiedene Funktionen. Es gibt viele verschiedene Zahlen zu der Umsatzsteigerung durch 360-Grad-Produktbilder. Die beste und wahrscheinlich realistischste Studie, die wir zu dem Thema gefunden haben, spricht einer durchschnittlich 14-prozentigen Umsatzsteigerung und einem 17-prozentigen besseren Kauferlebnis durch 360-Grad-Produktansichten. Das ist vermutlich der Hauptgrund für die steigenden Zahlen an 360-Grad-Produktansichten in Online Shops.

Umsatz steigt um 22%

Igor Varyvoda, ein digitaler Stratege bei Sirv, einem Netzwerk für die Bereitstellung von Bildinhalten sagte, dass die Konversionsraten bei True Value um 22 Prozent gestiegen seien, wenn 360-Grad-Fotografie auf einer Produktdetailseite hinzugefügt wurde und dass The Home Depot bei einem A/B-Test von 360-Grad-Produktfotos einen 35-prozentigen Rückgang der Produktrückgaben verzeichnete.

Jeff Hunt von Snap 36 sagt, er müsse noch eine Warenkategorie finden, die keinen Nutzen von 360-Spin-Bildern sieht. Sogar ein Unternehmen, das durchsichtige Flaschen verkauft, konnte einen Umsatzanstieg von 25 % verzeichnen, als es die Technologie einsetzte.

Weitere Beispiele für Umsatzsteigerungen

Andere Produkte, die auf den ersten Blick nicht als großartige Kandidaten für eine 360-Grad-Drehung erscheinen, haben positive Ergebnisse erzielt. Verbrauchermarken sind ein gutes Beispiel. Obwohl es nicht so wichtig zu sein scheint, alle Seiten einer Waschmittelflasche zu sehen, kann es für Käufer, die nach mehr Produktinformationen suchen, ein großes Verkaufsargument sein. Da sich die Verbraucher zur Nachhaltigkeit bekennen und mehr Informationen wünschen, können sie mit Hilfe von 360 Bildern die Etiketten lesen und die Produktinformationen überprüfen.

360-Grad-Produktbilder auf Marktplätzen

Beginnen wir mit Amazon und Walmart. Diese beiden Einzelhandelsmarktplätze ermöglichen es Drittverkäufern, 360-Grad-Produktbider hinzuzufügen und in einigen Fällen können sie diese in ihre eigenen Einzelhandelslisten aufnehmen. Die zeigt schon, dass die 360-Grad-Produktbilder potential haben und sowohl dem Kunden, als auch dem Hersteller und Händler große Vorteile bietet. Es gibt auch immer mehr kleinere Marktplätze, die 360-Grad-Produktansichten anbieten.

360-Grad-Produktbilder in der Möbelindustrie

Vor allem in der Möbelindustrie bieten die 360-Grad-Produktbilder dem Kunden einen riesigen Vorteil. Kunden möchten die Möbel, die sie kaufen auch von allen Seiten und aus jedem Winkel betrachten können. Die 360-Grad-Produktbilder ermöglichen Kunden die Produkte von hinten, von der Seite, von unten… zu betrachten.

Außerdem kann das 360-Grad-Produktbild für die Augmented Reality Funktion genutzt werden, sodass die Produkte virtuell in das Zuhause der Kunden gebracht werden können. Zusätzlich kann mit den 360-Grad-Produktbildern das Produkt in virtuelle Raumszenen eingesetzt werden, sodass sich der Hersteller teure Produkt Fotoshootings sparen kann. Die virtuellen Bilder sind fotorealistisch und für einen Laien nicht für professionellen Fotoshootings zu unterscheiden.

360-Grad-Produktbilder benutzen

Die Anzahl der Shops, die 360-Grad-Produktbilder verwenden steigt stark an. Dies liegt vor allem an den großen Vorteilen, die die Bilder für Kunden Hersteller und Händler bieten. Es ist momentan auch noch ein großer Wettbewerbsvorteil 360-Grad-Produktbilder zu besitzen. Außerdem gibt es viele weitere Vorteile, die 360-Grad-Produktbilder bieten.

360-Grad-Produktbilder kaufen

Es gibt verschiedene Arten 360-Grad-Produktbilder erstellen zu lassen. 

1. 360-Grad-Produktfotos 

Es gibt viele Anbieter von 360-Grad-Produktfotos. Dabei werden die Produkte von allen Seiten fotografiert, sodass daraus ein 360-Grad-Bild modelliert werden kann. Dafür werden meist mindestens 26 Bilder von dem Produkt gemacht. Die Preise für diese Art der 360-Grad-Produktbilder sind sehr unterschiedlich und abhängig vom Aufwand. Für kleine Produkte (Getränke, Essen, Kleidung…) ist dies noch relativ problemlos möglich, jedoch wird das ganze bei großen Produkten deutlich schwieriger. Zum einen müssen die ganzen Produkte zum Fotografen transportiert werden und zum anderen muss das 360-Grad-Studio von dem Fotografen groß genug sein.

Aus diesem Grund wählen die meisten Hersteller von größeren Produkten z.B aus der Möbelindustrie die zweite Variante.

2. 3D-Modellierung der Produkte

Bei der 3D-Modellierung der Produkte werden diese am Computer fotorealistisch nachgebaut. Dies erspart den Herstellern viel Aufwand, denn die Produkte müssen nicht transportiert werden. Außerdem können die 3D-Modelle der Produkte zur Produktpräsentation in Räumen genutzt werden und für die Augmented Reality Funktion. Mehr zu dem Thema 3D-Modellierung von Produkten findest du hier.

360-Grad-Produktfotografie Vorteile zusammengefasst

  • steigern die Nutzererfahrung durch eine ganzheitliche moderne Produktdarstellung
  • senke Retourenquoten, indem du deinen Kunden deine Produkte von allen Seiten zeigen
  • bieten in deinem Shop einen echten Mehrwert gegenüber deiner Mitbewerber 
  • erhöhe die Conversion-Rate und Produkt-Umsatz
  • mach deine Produkte erlebbar

Weitere Informationen zu 360-Grad-Produktbildern findest du hier:

www.Practical E-Commerce 1.com

www.Practical E-Commerce 2.com

www.Slideshare.de

www.Forbes.com

www.Packshot.de

Weitere interessante Blogbeiträge

Kontakt

Kontaktiere uns unter
 0160 9947 9519
info@davea.com
oder nutze unser Kontaktformular.


2020-10-20T15:17:49+02:00