6 von der Natur inspirierte Styling- und Design-Ideen

Von biologisch angebauter Baumwolle und Leinen bis hin zu unvollkommenem Stein und Holz – die Millennials sind wild darauf, die Natur ins zu Hause und Büro zu bringen. Um dir zu helfen, dein eigenes grünes zu Hause und Büro zu gestalten, haben unsere Designer ein paar Ideen visualisiert und wir haben 6 Design-Ideen für dein zu Hause zusammengefasst. 

Woher kommt der Trend des grünen Leben und Arbeiten?

Immer mehr Menschen ziehen in Städte und vernachlässigen den Kontakt zur Natur. Die Umweltpsychologin Renate Cervinka hat herausgefunden, dass der Wald und die Natur die physische und psychische Gesundheit von Menschen stärkt. Wenn man im Wald spazieren geht, schlägt das Herz messbar ruhiger, der Blutdruck sinkt und die Muskeln entspannen sich. Da in der Stadt meistens die Möglichkeit fehlt einen kurzen Spaziergang im Wald zu machen, möchten viele Menschen wenigstens zu Hause ein wenig Natur verspüren.

6 Design Ideen, um die Natur in dein zu Hause zu bringen

  1. Hole dir Inspiration aus deiner Umgebung
  2. Platziere Pflanzen in deinem zu Hause
  3. Deko an Jahreszeiten anpassen
  4. Natürliches Licht
  5. Natürliche Materialien
  6. Sammel‘ Blätter & C0. auf einem Spaziergang

1. Hole dir Inspiration aus deiner Umgebung

Nimm Gestaltungsweisen aus deiner Umgebung auf. Du kannst dir Inspiration im Wald, Park oder auch im Urlaub holen, um dein zu Hause einzurichten. Materialien wie Holz, Jute, Rohr, Bambus und Stein können sehr gut mit der Einrichtung verbunden werden.

2. Platziere Pflanzen in deinem zu Hause

Pflanzen kannst du überall in deinem Haus oder in deiner Wohnung platzieren. Große Pflanzen eignen sich auch sehr gut als Raumteiler. Du kannst exotische Pflanzen wählen wie Bananenbäume, Fächerpalmen, Paradiesvogelblume oder einfach handelsübliche Pflanzen. Die hauptsache ist, dass du dich wohl fühlst und um deine Pflanzen kümmerst.

3. Passe deine Deko an die Jahreszeiten an

Du kannst die Jahreszeiten in den Farben deiner Kissen und Textilien widerspiegeln. Senfgelb ist beispielsweise eine passende Farbe für den Spätsommer, gefolgt von orangefarbenen Details im Herbst. Experimentiere mit Kurkuma für einen weichen Goldton – das Internet ist voll von hilfreichen Tutorials.

4. Natürliches Licht

Tageslicht und Kerzen bieten ein schönes und natürliches Licht und sind unserer Meinung nach die schönsten Lichtquellen. Spare die Vorhänge in Räumen, in denen du nicht unbedingt Privatsphäre brauchst, so kannst du auch direkt noch ein wenig Stromkosten sparen. In räumen, wo du Privatsphäre brauchst, kannst du helle Vorhänge aus leichten Materialien wählen. Wenn du dimmbare Lampen wählst, kannst du die Helligkeit je nach Tageslicht einstellen.

5. Natürliche Materialien

Bettlaken und Decken aus natürlichen Materialien unterstützen einen besseren Schlaf. Vervollständige das Ganze mit einem großzügigen Stapel von Kissen  in erdigen Tönen, um eine beruhigende Umgebung zu schaffen.

6. Sammel‘ Blätter & Co. auf einem Spaziergang

Du musst nicht viel Geld ausgeben, um etwas Natur in  dein zu Hause zu bringen. Du kannst auf Spaziergängen durch den Park oder Wald Farnblätter und -zweige aufsammeln und in leere Glasflaschen oder Vasen stellen. Das sieht sehr schön aus und kostet dich nichts.

Weitere interessante Blogbeiträge

Kontakt

Kontaktiere uns unter
 0160 9947 9519
info@davea.com
oder nutze unser Kontaktformular.


2020-10-20T12:41:04+02:00