Top 8 Design Trends für dein Zuhause 2020

Du möchtest wissen, welche Einrichtungsstile dieses Jahr gefragt sind und was total out ist? Dann lies dir diesen Beitrag durch und lass dich von den Fotos inspirieren? Vielleicht findest du ja eine neue Idee für dein Zuhause.

In & Out – Design Trends 2020

Deine Räume mit dem „gewissen etwas“ zu füllen, kann knifflig sein. Du möchtest zwar immer, dass dein Zuhause schick aussieht, aber auf dem neuesten Stand der Entwicklung zu bleiben, ist eine gar nicht so einfach. Um dir einen Überblick geben zu können, welche Wohntrends es für 2020 gibt, haben wir dir einige Meinungen verschiedener Designer und Architekten zusammengefasst. Sie sprechen über Stile, die sie hinter sich lassen, von Farbpaletten bis hin zu Möbeln und darüber hinaus.

IN

Integrierte Hardware

„Ein Designtrend, den ich für 2020 sehe, ist voll integrierte Hardware. Es vermittelt einen minimalen, nahtlosen und eleganten Look und bietet dennoch ein Gefühl von Design. Die vertikalen Linien der Hardware emulieren Formlinien, die einen beruhigenden und geordneten visuellen Effekt erzeugen“.

Karen Williams von St. Charles New York

Umweltfreundlicher Kaminplatz

„Wir haben in den letzten Jahren damit begonnen, umweltfreundliche Kamine in viele unserer Entwürfe zu integrieren. Diese Modelle lassen sich sehr einfach und ohne notwendige Belüftung installieren. Sie können in Einbaumöbel integriert oder in Verbindung mit einer Marmor-Kamineinfassung verwendet werden. Viele Modelle sind dekorative, freistehende Einzelstücke, die einfach in jedem Raum des Hauses aufgestellt werden können.“

Jenny Dina Kirschner von JDK Interiors

Kücheninsel mit integriertem Tisch

„Wie viele von uns vielleicht schon erlebt haben, wird die Küche regelmäßig zum Treffpunkt unserer Wohnungen. Ich entwarf diese Kücheninsel mit einer Arbeitsplatte aus Naturstein. Auf Esstischhöhe hat sie eine herausragende Platte. Das sieht nicht nur schön aus, sondern sorgt auch für bequemere Sitzgelegenheiten.“

Jenny Dina Kirschner von JDK Interiors

Grandmillenial Style

„Wie ein bekannter House Beautiful-Artikel belegt, hat der «Grandmillenial-Stil» seinen Moment. Es ist ein traditionelles Design mit einer Wendung: Elemente des klassischen Designs wie Chinoiserie, Jakobsmuscheln, Naturfaserteppiche, Topiaries und vieles mehr mit einem zeitgemäßen Touch zu kombinieren.“

Ariel Okin von Ariel Okin Interiors

Kombination von Alt und Neu

„Unsere Kunden bringen das Design ihrer Häuser auf die nächste Ebene. Sie kombinieren Alt und Neu. Dafür kaufen sie auch lokal hergestellte Souvenirs während ihrer Reisen. Diese Dinge erzählen Geschichten.“

Lauren Buxbaum Gordon von Nate Berkus Associates

Echte Pflanzen

„Schöne, echte Zimmerpflanzen geben einem Raum Persönlichkeit.“

Linda Hayslett von L. H. Designs

Multifunktionale Räume

„Während Arbeitsräume weniger formell und Schränke immer wichtiger werden, entscheiden sich immer mehr Kunden dafür, verschwendete Räume in ihrem Home Office sinnvoll zu nutzen. Ein Schrank lässt sich leicht mit einem Büro kombinieren, da beide Räume bei Nichtgebrauch hinter Türen verschwinden können. Ein flexibler Arbeitsplatz und ein modisches Dekor tragen dazu bei, diese beiden Funktionen nahtlos in einen Raum zu verschmelzen, der inspirierend und produktiv zugleich ist!»“

Lisa Adams von LA Closet Design

Klassische Einrichtung

„Auf dem Weg in ein neues Jahrzehnt werden Sie eine Rückkehr zu den Klassikern erleben. Innenräume frei von der Strenge des vorherrschenden modernen Geschmacks. Das Leben ist schon hart genug, muss Ihr Sofa das auch sein?“

Kevin Isbell von Kevin Isbell Interiors

OUT

Übergroße Griffe

„Ich finde, dass (über-) große Griffe mittlerweile etwas altmodisch aussehen. Die alten Kühlschrankgriffe, die auf Schränken und dick lackierter Hardware verwendet werden, werden durch schlanke, integrierte Hardware ersetzt.“

Karen Williams von St. Charles New York

Herkömmliche Holz- und Gaskamine

„Herkömmliche Kamine benötigen mehr Wartung und tragen zu CO2-Emissionen bei. Umweltfreundliche Alternativen benötigen keine Belüftung, so dass sie einfacher und kostengünstiger zu installieren sind.“

Jenny Dina Kirschner von JDK Interiors

Traditionelle Kücheninsel

„Traditionelle Inseln sind in der Regel weniger bequem zu essen, da sie Barhocker benötigen, die schwerer zu manövrieren und nicht so kinderfreundlich sind.“

Jenny Dina Kirschner von JDK Interiors

Grau in Grau

„So viel war in den letzen Jahren in verschiedenen Grautönen eingerichtet. Jetzt sehen wir eine Nachfrage nach wärmeren Farbtönen und satten Akzentfarben.“

Ariel Okin von Ariel Okin Interiors

Perfektion

„Die Menschen entscheiden sich dafür, mit Stücken zu leben, die abgenutzt sind und Patina haben. Kleine Kratzer auf 100 Jahre altem Stein stören sie nicht. Im Gegenteil. Sie fühlen sich dadurch wohler.“

Lauren Buxbaum Gordon von Nate Berkus Associates

Unechte Pflanzen

„Ich erkenne eine unechte Pflanze immer am Design. Selbst, wenn es eine gute Fälschung ist, kommt sie nicht an eine echte heran. Der Charakter einer Pflanze kommt davon, wie sie organisch wächst. Unechte Pflanzen bleiben immer gleich und werden schließlich staubig.“

Linda Hayslett von L. H. Designs

Formale Raumtrennung

„Genauso wie Kunden Raum aus ihren Büros zurücknehmen wollen, haben auch andere formale Bereiche des Hauses ihren Glanz verloren. Brauchen Sie wirklich Ihren formellen Speisesaal oder das zusätzliche Gästezimmer, das zweimal im Jahr benutzt wird? Da die Lebensräume offener und fließender werden, kommen Klienten zu mir und stellen fest, dass sie ungenutzte Räume in ihrem Haus haben. Inzwischen haben viele Häuser immer noch zu wenig Platz im Kleiderschrank, was dazu geführt hat, dass Kunden Schlafzimmer, Badezimmer und sogar formelle Wohnzimmer in neue Ankleidebereiche umgewandelt haben.“

Lisa Adams von LA Closet Design

Komplett weiße Küche

„Wir sehen schon immer weniger der sterilen weißen Küchen und ich denke, dass es nun endgültig mit ihnen vorbei ist. Weiß verbindet man dann doch eher mit einem Krankenhaus. Zuhause möchte man aber lieber bunte, warme Farben haben, die dafür sorgen, dass man sich wohlfühlt.“

Kevin Isbell von Kevin Isbell Interiors

Weitere Infos zu dem Thema findest du bei ELLE DECOR.

Weitere Bilder findest du z.B. bei Getty Images.

Weitere interessante Blogbeiträge

Kontakt

Kontaktiere uns unter
 0160 9947 9519
info@davea.com
oder nutze unser Kontaktformular.


    2020-10-21T12:02:29+02:00